Josef Heumann


 

Biographie

 

Josef Heumann wurde am 14. Mai 1883 in Fürth geboren. Zu Beginn des Ersten Weltkriegs lebte er in Hamburg, wo er mit der deutschen Mobimachung im August 1914 als Unteroffizier zur 3. Maschinengewehr-Kompanie des 76. preußischen Infanterie-Regiments eingezogen wurde.

Vermutlich während Stellungskämpfen an der Somme wird er am 30. Mai 1917 zunächst nur „leicht verwundet„, wie es in der Deutschen Verlustenliste des betreffenden Tag steht. Er stirbt nur einen Tag darauf am 1. Juni 1917 im Alter 34 Jahren an den Folgen seiner Verletzung.

 


 

Literatur- und Quellennachweise