Oskar Stein


Biographie

 

Oskar Stein wurde am 7. Juli 1898 als Sohn des jüdischen Religionslehrers Lippmann Stein (1871 – 1927) und seiner Frau Eva,  geb. Reich, in Fürth geboren, wo die Familie im 2. Stock der Nürnberger Straße 3 wohnte. Nach dem Besuch der Volksschule war Oskar Stein anschließend Schüler am Humanistischen Gymnasium in der Königstraße 105 in Fürth, wo er auch ein Mitglied der Schülerverbindung Abituria war. Nach seinem Abschluss wurde er am 15. Mai 1917 zum II. Rekruten-Depot der Ersatz-Abteilung des 10. bayerischen  Feldartillerie-Regiments in Erlangen eingezogen. Nach seiner dortigen Ausbildung zum Kanonier…

 

NOCH IN ARBEIT!

 


Literatur- und Quellennachweise