Siegfried Davidsohn


Biographie

 

Siegfried Davidsohn wurde am 11. Juni 1882 als Sohn des Kaufmanns Markus Davidsohn und seiner Frau Elfriede Davidsohn in Gnesen (heute: Gniezno) in Ostpreußen geboren.  Er war verheiratet mit Betty Fuchs, die in der Nürnberger Straße 114 in Fürth wohnte und mit der er zusammen ein Kind hatte. Er selbst wohnte als Kaufmann und Handlungsgehilfe gleichzeitig in Fürth und  Berlin, wo seine Mutter auch noch nach dem Tod ihres Mannes wohnte. Mit Beginn des Ersten Weltkriegs wurde er als Reserve-Infanterist zum 21. BAYERISCHEN INFANTERIE- REGIMENT in Fürth eingezogen. Nach seiner Grundausbildung kam er am 26. September als Teil der 11. Kompanie an die Westfront. Bereits einen Tag darauf stirbt Siegfried Davidsohn bei seinem ersten Gefecht am 27. September 1914 bei Loupmant.

 


Literatur- und Quellennachweise